teil3


 

Weil ich Dich liebe....
Weil ich Dich liebe, kann ich nachts nicht schlafen.
Mein Bett ist so leer ohne Dich.
Ich sehne mich danach, dich in meine Arme zu schließen,
Dir einen Kuss auf die Wange zu geben,
Dir zu sagen, wie sehr ich Dich liebe,
doch Du bist nicht hier bei mir.
Weil ich Dich liebe, laufen Tränen der Sehnsucht über mein Gesicht.
Mein einsames Herz verlangt nach Dir,
es vermisst Deine beruhigende Nähe.
Ich habe Sehnsucht
nach einer leisen Berührung,
nach einem flüchtigen Blick,
nach dem süssen Duft Deiner Haut,
nach einem sanften Kuss von Deinen Lippen,
doch Du bist nicht hier bei mir.
Wirst Du irgendwann wieder bei mir sein
oder bist zu wirklich gegangen.
Ich werde es akzeptieren,
weil ich Dich liebe....
Für Dani
Am Anfang war alles nur ein Spiel für mich.
Doch mit der Zeit wurde mir klar, das es mehr war.
Doch du hast deine Spielfigur vom Brett genommen,
und ich habe verloren.
 
Das ist für meine beste Freundin, die leider weggezogen  ist.
Dani ich vermisse dich!!!
 
 
 
.....ich liebe Dich
 
Es ist mehr als eine wunderbare Zeit,
die man nicht vergisst.
Es ist mehr als ein Spiel, mehr als
überwältigende Zärtlichkeit.
Es ist mehr als ein Abenteuer,
dessen Zauber man schnell vergisst,
mehr als nur ein wildes Strohfeuer.
Mir wird ganz warm ums Herz,
denn ich liebe Dich.
 
von Axel für Vera
 
Die Flamme
Es war einmal eine Flamme.
Die lodete so hell.
Nichts konnte sie zum Erlöschen bingen.
Kein Wolkenbruck,
kein Wind,
und keine Sonne konnten ihr etwas anhaben.
Aber als Du kammst und ihr weh tatest,
ging sie aus.
 
 
Mein Herz kennt kein NEIN
ich muss vernünftig sein,
ich weiß es darf nicht sein,
mein Verstand sagt NEIN
doch mein Herz kennt kein NEIN
es schlägt für dich tagaus tagein
ich möchte so gern bei dir sein,
doch allein meine Gedanken werden es sein,
alles was möglich ist trennt uns zwei
Religionen Entfernungen Alter und
ich bin nicht frei,
allein mein Herz fühlt sich frei,
alle sagen es darf nicht sein !
doch mein Herz kennt kein NEIN
es schlägt für dich tagaus tagein
Zweifel werden immer sein,
mal riesig groß mal winzig klein
wird unsere Liebe stärker sein ?
werden unsere Träume Wirklichkeit ?
Angst davor ohne dich zu sein
schaltet meinen Verstand wieder ein
doch mein Herz kennt kein NEIN
es schlägt für dich tagaus tagein
 
Einfach so...
Den Horizont ergreifen,
segeln gegen den Wind,
einfach dem Strom
entgegen schwimmen,
dem Alltag entfliehen,
unendliche Wege gehen
und ganze Berge versetzen...
Mit der Kraft unserer Liebe
Kann dies alles geschehen.
Ein Gedicht nur für Dich!
Jetzt hab ich es erlebt, wenn sich das Herz in die Höhe hebt.
Jetzt hab ich es erlebt ich konnte es spüren wie sich zwei Seelen berühren.
Oh, wie ...es brennt in meiner Brust, 
Dich im Arm zu halten oh... welch Wonne 
oh... welch Lust.
Mein Herz begehrt nach Dir 
und das verneinen fällt mir unendlich schwer....
Doch will ich hier und jetzt mit diesen Sätzen schließen 
sonst machen mich 
meine eigenen Worte verdrießen, 
Was soll ich tun? 
Ich kann nicht schlafen, ich kann nicht ruhen.
Muß denken an Dich immer zu, 
finde bei Tag und Nacht keine ruh.
In meiner Seele brennt es lichterloh
bin eigentlich traurig und bin eigentlich froh 
denn Liebe und Schmerz so 
werden sie genannt sind doch miteinander verwand!
Froh, weil der Engel der mich zu Dir bracht 
die Liebe ihm wohl aus seinem 
Herzen lachte.
Traurig, weil sich meine Träume wohl nie erfüllen 
so dann laß mich lieber 
Engel doch vergehen.
empfindest Du genauso für mich?
dann laß Dir eines sagen!
Paß bitte gut auf dich auf
denn auch wenn es geplant nicht war 
ist mir eines jetzt und hier sehr klar Du 
bist einfach 
WUNDERBAR
Ewige Flammen
Weißt du, noch wie alles begann
grade jetzt denke ich daran
und dann kommt ein Glanz von früher wieder auf
und nimmt leis seinen Lauf
vom Herzen dorthin wo Gefühle entstehen
schwelen, glühen, entflammen und wieder vergehen
dann fällt es mir schwer, an was anderes zu denken
Gefühle lassen sich nicht lenken
Denn das was mich so spüren lässt
sind Erinnerungen, die zusammengepresst
tief in meinem Herzen vergraben
einst ein ewiges Feuer ergaben
Und spiegeln sich Gegebenheiten
von Heute auf damalige Zeiten
beginnt die Flamme aufzuglimmern
und ihr Glanz lässt mich erinnern
Damals mit dir, diese eine Zeit
ja da war ich zu allem bereit
ich reichte dir mein Herz
schenkte dir mein Leben
gierig nahm ich die Liebe, den Schmerz
du konntest  mir alles geben
So intensiv hatte ich noch nie gespürt
wie es ist, wenn ein anderer die Seele berührt
sah ich in mein Spiegelbild sah ich dich
verschmolzene Form, denn du warst ich
Ich lebte für jetzt, geblendet von Glück
es gab kein später, kein vor und zurück
ich nahm dich auf, du gehörtest zu mir
für immer und ewig, schwor ich dir
Doch wer einmal zulässt, das so was passiert
wer sein Herz soweit öffnet, der verliert
einen Teil von sich, doch er bekommt dafür
als Austausch ein Elixier
das aus Zutaten aller Gefühle gemischt
ewig brennt und nie verlischt
Das Glück in seinem schönsten Zustand
hat sich in mir dort festgebrannt
wo es dann bleibt, ein Leben lang
denn was nicht mehr überboten werden kann
hängt einem das ganze Leben an
Und jetzt brennt dieses Feuer tief in mir
der Zauber von dir
und ich verspür
wie seine Flammen höher schlagen
hör ich mich leis´ deinen Namen sagen
Diese Zeit war schön, doch du bist nicht mehr da
nichts ist mehr so wie es früher mal war
Doch auch hätte ich schon damals gewusst, was ich heute weiß
immer wieder bezahlte ich diesen verdammt hohen Preis
denn Augenblicke die nie vergehen
die bleiben einem das ganze Leben
Dies alles gäbe ich nie wieder her
ich danke dir dafür, fällt es mir heute auch schwer
JEDEN TAG
Jeden Tag denke ich 
immerzu an Dich
....an Deine Augen und ihr Feuer
Deinen Mund und sein Lachen
Deine Lippen und ihre Küsse
Deine Haut und ihren Duft
Deine Hände und ihre Berührungen
Jeden Tag vermisse ich es
ein kleines bischen mehr
Jeden Tag verbrenne ich aufs neue
in jeder Sekunde ohne Dich
Jeden Tag denke ich voller Angst daran
dich nicht kennengelernt zu haben,
Was wäre mein Leben dann jetzt noch wert?
Du bist so weit weg, ganz fern von mir
doch jeden Tag in meinem Herzen,
wenn ich die Augen schliesse,
spüre ich Dich atmen
und nehme Deine Wärme war....
Jeden Tag liebe ich Dich
ein ganzes Stückchen mehr
Jeden Tag warte ich auf das 
Wiedersehen mit Dir
Jede Sekunde, jede Minute, jede Stunde, jeden Tag
......und dieses 24 Stunden lang
Für Diana! Mein Engel, ich liebe Dich so!!!
Traue nicht dem Schein
Traue nie dem Glück der Sterne,
Sterne glühen und vergehen.
Traue nie dem Duft der Rosen,
Rosen blühen und verwehen.
Traue aber einem Menschen,
der es ehrlich mit dir meint.
Der im Glück mit dir jubelt,
und im Unglück mit dir weint...
 
 
Bevor ich gehen muß...
 
komm wieder wenn Du frei bist
schau mir noch einmal in die Augen wenn Du sehen kannst
halt mich fest wenn Du Dich mir geben kannst
küss mich wenn Du nach mir verlangst 
und Du mein verlangen nach Dir ersehnst
liebe mich aus voller Lust, wenn unsere Sinne explodieren dürfen
dann liebe mich mit ganzem Herzen
und dring noch etwas tiefer in mich ein
gib mir Deine Sinne, wenn Du meine empfangen kannst
halte mein Herz, wenn Du bereit bist, mich Deins halten zu lassen
liebe mich, wenn Du Deinen Himmel wiedergefunden hast
dann sind wir frei unseren zu finden
Ich wünsche Dir alles GUTE & LIEBE
ich küsse Dich sanft, streichel Dein Gesicht,
 halt Dich noch für einen Moment 
bevor ich gehen muß....
Regentropfen
Wenn des Nachts die Regentropfen
leise an Dein Fenster klopfen.
Schweige still und denk Dir
das es Küsse sind von Mir!
Regen in der Nacht
Wenn des Nachts der Regen fällt
ein kleines Licht Dein Herz erhellt.
Kommt morgens dann der Sonnenschein,
dann lieb ich Dich nur Dich allein.
Das letzte Gedicht habe ich für C.Z. aus W-F geschrieben die leider meine 
Liebe nicht erwidert
Rüdiger
 
 
JEMAND
JEMAND mit dem ich den Rest meines Lebens verbringen kann
JEMAND mit dem ich meine innersten Gedanken teilen kann
JEMAND der mir zur Seite steht und mich unterstützt
JEMAND der mir zuhört wenn ich reden will, über die Welt und das Leben
JEMAND der nicht immer zustimmt, mich aber am Ende doch versteht
JEMAND der leidenschaftlich, mit jedem Gedanken und jedem Atemzug für mich sorgt
JEMAND der mich nicht an irgendeine Art Ketten legt, aber mich sicher leitet
JEMAND der seine Arme um mich legt wenn ich schlafe und mich zärtlich küßt
JEMAND der mir hilft die Dinge in einem anderen Licht zu sehen
Von diesem JEMAND träume ich schon mein ganzes Leben 
Und jetzt - jetzt weiß ich das dieser JEMAND wirklich existiert 
Dieser JEMAND bist DU!!
Für Adam...ich liebe dich immer noch...
Deine Nadine!
Sogar der Wind lügt..
Langsam kommt die Traurigkeit
und ich hab das Gefühl, das es mich überrollt,
Eine Welt im Nebel taucht verschwommen vor mir auf,
ein Fluß mit 1000 Tränen schwimmt ganz leis an mir vorbei,
und auch die Sonne geht schon seit Wochen nicht mehr für mich auf;
Ich spür die Welt ganz langsam sterben
und mit ihr, stirbt das bißchen Kraft,
das ich so gebraucht habe,
das ich sehe, fühle und denke;
Und ich frag mich, warum ich eigentlich was gesagt hab zu Dir,
wenn Du Dir nicht einmal die Mühe machst und mich verstehst;
Ich hab doch Gestern noch den Wind gefragt,
und er zu mir gesagt,
es wird schon alles gut;
Heut steh ich da und schau den Himmel an
und meine Finger sind voll Blut;
Ich zünd mir schnell noch eine Zigarette an,
es könnte die letzte sein für mich,
mit jedem Zug zieh ich die Angst tiefer in mich rein;
Die Angst vor morgen, und das, 
was mir heute noch so lebenswert erscheint,
mit ihr verraucht;
Ich höre meinen Schmerz zum Himmel schreien, 
wo sind jetzt all die großen Worte,
sie sind so leer wie meine Hände;
Die starken Arme, die mich noch stützten,
werden schon langsam kalt;
Wo ist meine Hoffnung,
und ich frage,
warum wohl keiner mehr was sieht;
warum sich keiner wert,
wir sitzen alle nur noch rum;
Ich hab doch Gestern noch den Wind gefragt,
und er zu mir gesagt,
es wird schon alles gut;
Heut steh ich da und schau den Himmel an
und meine Finger sind voll Blut;
Ich spür die Angst
das Licht ausblasen, von dem man sagt,
das es ewig brennt;
Ich hör das zischen der Tränen in der Glut,
ich spür den Herzschlag ohne Kraft
und ich merke wie das Blut im Körper steht;
Jetzt greift die Kälte und der Hass brutal nach mir
ich kann die Schreie nicht mehr hören,
die ich umsonst schreie und völlig ohne Grund,
was sind schon Schreie
in einer Welt,
wo keiner mehr was hört;
Du hast mich betteln gehört um Zärtlichkeit,
Du hast es abgelehnt und nur gelacht;
Jetzt bin ich allein,
sag mir,
was soll ich Dir noch geben?
Ich hab doch Gestern noch den Wind gefragt,
und er zu mir gesagt,
es wird schon alles gut;
Heut steh ich da und schau den Himmel an
und meine Finger sind voll Blut;
Die letzten Tränen sind vertrocknet
und alles was ich Dir sagen wollte, hab ich Dir gesagt,
aber die Hoffnung auf eine Chance
hab ich schon lange verloren;
Der letzte Weg vor mir ist dunkel,
aber er wird ohne Hindernisse sein;
Es gibt keine Antwort auf die Fragen mehr die ich stellte;
Jetzt halt ich meine Hände vor die Augen,
damit ich all das nicht mehr seh;
Und in meinem Kopf formt sich ein Bild,
das mich langsam wärmt;
Ich sehe eine Welt, in der es keine Schatten gibt,
und sie erstrahlt in hellem Sonnenlicht,
das mir die Angst nimmt,
vor der Zukunft und dem sterben;
Ich hab doch Gestern noch den Wind gefragt,
und er zu mir gesagt,
es wird schon alles gut;
Heut steh ich da und schau den Himmel an
und meine Finger sind voll Blut;
Hans Söller
Songtext
für alle die einsam und verlassen sind
einges. von:
K. Z.
Das wünsch ich dir
Schlaflose Nächte sollst du haben
unzählige
mit der Frage
Warum?
Einen leeren Kopf wünsch ich dir
auf das du ihn wieder füllen kannst
mit Erkenntnis und Kraft
Wach endlich auf
sieh ins Licht und wachse
werde erwachsen
und lass deine Unzulänglichkeit
der Stärke weichen
Und dann schau dich um
sieh die Scherben an
die du hinterlassen hast
und verstehe
es das nächste Mal besser zu machen

Es muß wohl Liebe gewesen sein
Blind geworden für die Realität
taub geworden für die Worte der Wahrheit
ein Gefühl, süß wie Honig
watteweiche Wolken
rosarot 
Niemals
Ich werde niemals deine Hand 
zärtlich berühren,
ich werde niemals
deine Wärme spüren.
Ich werde niemals
deinen Mund berühren,
ich werde niemals
deinen Körper spüren.
Ich werde auch niemals
in deinen Armen liegen
und gemeinsam mit dir
über alles siegen.
Niemals mit dir zusammen sein,
niemals alleine mit dir verweilen.
Niemals wird dies alles
wahr für mich,
weil du mich niemals so lieben wirst- wie ich dich !
von:
herget
...IHN gefunden
Ich habe ihn gefunden
den Mann den ich will
Wer sagt das lieben einfach ist
verfolgt ein anderes Ziel
Zu wissen es gibt IHN
und trotzdem niemals ihm zu gehören
kann dein Herz brechen
und Dein leben zerstören!
 
 
Vollmond
Ich kann nicht bei Dir sein
und denke an Dich.
Der Mond leuchtet in mein Zimmer.
Ich habe das Fenster weit geöffnet
und atme die kühle Nachtluft ein.
Es ist ruhig und romantisch.
Ich wünschte, Du wärst jetzt hier
bei mir. Denn mit Dir
möchte ich diese Nacht teilen.
Diese Nacht, die so alltäglich scheint
und doch etwas Besonderes ist.
Mit Dir möchte ich den Mond ansehen
und die Ruhe der Nacht geniessen.
von:
Saphira
 
 
 
Angst!
Die Angst in meinem Leben
wird es wohl ewig geben.
Vor lauter Angst pocht mein Herz
unerträglich dieser Scmerz.
Doch täglich mach ich mir Mut
und sage mir:"Es wird alles wieder gut."
Aber es wird immer schlimmer,
verkriech mich in mein Zimmer.
Vor Angst in meinem Leben,
denn die wird es wohl ewig geben.
Die Angst in meinem Leben,
gibt mir kaum ein Grund zu leben.
Doch steh ich dann kurz vor dem Abgrund,
dann gibt es doch noch einen Grund.
Denn ganz nah am Rand
gibt mir jemand seine Hand
und das bist du,nur du!!
Die Angst in meinem Leben
scheint es dann noch kaum zu geben.
Doch ich verletzt dich dann immer
und mach die ganze Sache nur noch schlimmer.
Es tut mir dann immer leid.
Aber eines Tages, dann ist es soweit.
Dann wirst du mich vielleicht verlassen,
kann dich aber dann nicht hassen,
denn ich muss dich gehen lassen.
Aber ich brauche dich,
denn ohne dich leben will ich nicht.
Die Angst in meinem Leben
die wird es wohl ewig geben.
 
 
 
Geh fort
Geh fort von diesen Ort. 
Laß mich in ruh. Geh du schöner
Traum in jeder Zeit und Raum.
Geh fort du Liebeskummer.
Laß mich doch zufrieden-
schlummern. Geh fort für immer
und ewig. Du den ich liebte.
von:  Ela G.
 
 
Wortlos
Von Dir angesprochen - eingebrochen
versunken - betrunken
taumelnd vor Freude.
Aus getobt - Liebe gelobt
sich berührt - Dich gespürt
uns geliebt.
Verkracht - gelacht
eine Menge Blödsinn gemacht.
Nichts geahnt - Zukunft geplant
Träume enthüllt - Wünsche erfüllt
Jede Minute genossen.
Mich nicht mehr gebraucht - wortlos untergetaucht
alles geglaubt - von Dir ausgeraubt
entsetzt - verletzt.
Durch Verstand gezähmt - durch Sehnsucht gelähmt
schmerzliche Gedanken.
Dich verloren - Deine Liebe erfroren
uns doch Ehrlichkeit geschworen
gewartet - fast entartet
versagt - gebrandmarkt
DOCH IMMER NOCH LIEBEND.
von: Kyron Barrakun
 
...wie ein Engel
Du bist wie ein Engel
der über mich wacht
eine weisse Taube
die Freiheiten schafft
du bist ein Freund
der alles versteht
ein einsamer Hirte 
der Frieden erregt
ein trauriger Partner
der Leid miterträgt
du bist was ich brauche
das was mich hier hält
du bist es ganz einfach
weil du mir gefällst!
 
 
Gebrochene Liebe

Für Lars Schumann
Ich möchte Dich zurück
Du warst mein grösstes Glück
Mein Herz Hab`ich verloren
Es liegt bei Dir verborgen
Der Gedanke den Du hegst
Ob Du sollst sagen "ja" oder "nein"
Das ist das was Du Dich frägst 
Tag aus und Tag ein.
Doch Du bist so verwirrt
Die Frage bleibt offen
Ob`s sich mit mir irrt 
Oder ob Du sollst hoffen.
Ich denke Tag und Nacht
Wie glücklich Du mich gemacht
Nun bist Du nicht mehr da
Die Trauer doch sehr nah!
Wie ich Dich verletzt
Und Du mich geschätzt
Jetzt ist die Zeit um
Deine Liebe fast stumm.
Meines schreit vor Schmerz
es blutet mein Herz;
Du bist meine einz`ge Rettung
Standhaft wie eine Festung
Gibst Schutz und Halt
Wenns stürmisch und kalt.
Das alles hab ich fast verloren
Will retten den rest...
Uns`re Liebe soll neu geboren!?
Das wird die schlimmste Zeit
Drei Wochen muss ich noch warten
dann kommt die heiterkeit
Oder das grausame Erwachen.
Am 28.August wird die Entscheidung fallen
Ich würd gern nach berlin 
Und Dir wieder gefallen!!!
Entscheide Dich für mich
Denn....
!!!.....ICH LIEBE DICH......!!!
 
 
 
 
Tränen
Tränen die sagen ich brauche dich , 
Tränen die bitten verlass mich nicht.
Tränen die über die Wangen rinnen ,
weil ich dich so sehr vermisse .
Tränen aus Angst und Enttäuschung geweint , 
Tränen über Worte die nicht so gemeint .
Doch hätte ich all diese Tränen nicht geweint , 
hätte ich es auch nie mit dir ehrlich gemeint. 
   Ich liebe dich! 
von lisa k. für christian h
Für Joey
Auge in Auge
immer die Wahrheit sehen
sie sagen
nicht lügen
Hand in Hand
miteinander gehen
sie zeigen
die Nähe
Geist gegen Geist
wer gewinnt?
Ihn messen
und alles verlieren
von:  Christel
Das letzte Kapitel
Nun ist alles vorbei - endgültig.
Ich bin froh darüber.
Du kannst mein Herz nun nicht mehr quälen.
Vor drei Wochen habe ich eine neue Liebe gefunden
und Du bist für mich "gestorben".
Gelegentlich mischtst Du Dich noch in meine Gedanken ein
aber das beunruhigt mich nur manchmal.
Aus und vorbei !!
Zum Glück !!
Ich bin glücklich !!
Und warum schreibe ich Dir dann dieses Gedicht ?
Hast Du es etwa wieder geschafft ..?
Sehnsucht
Wenn ich Dich bitte:
komm wieder
Wenn ich Dich bitte:
hab mich lieb
Wenn ich Dich bitte:
Nimm mich wieder in den Arm
Wenn ich Dich bitte:
geh nie wieder weg
was wirst Du mir Antworten?
von Jörg an Suse
Mein Märchenprinz
Du bist mein Märchenprinz
der mich aus einer Burg befreit.
Ich bin die Prinzessin die Du befreits.
Du hast ein süßes Lächeln,
grüne Augen, all das halt wie ein Märchenprinz aussieht.
Ich brauche Dich um weitere Gefahren überstehen zu können.
Um Not und Gefahr aus dem Weg gehen zu können.
Bleib bei mir Märchenprinz und laß uns eins werden.
Denn ich Liebe Dich.
Ohne Dich bin ich verloren.
In der Welt der Gefahren.
Bleib bei mir Märchenprinz mein Held der Liebe.
 
Versuch es!!!
Versuch einmal,
dein Herz zu bezwingen!
Versuch ihm zusagen,
du liebst nicht!
Versuch,
nicht auf das Klopfen zu hören!
Versuch,
es nicht zu beachten!
Versuch ihm zu zeigen,
was richtig ist!
Versuch,
es dir aus der Brust zureißen!
Versuch,
daß du nicht mit ihm denkst!
Versuch es kalt wie Stein werden zu lassen!
Es wird nicht klappen!!
Luftschloß
Tag für Tag baue ich an Träumen,
an unseren.
Ich glaube an Sieg und an die Zukunft,
an unsere.
Dann zurück zur Wirklichkeit
und ich nehme den Kampf mit der Gegenwart wieder auf,
den Kampf.
Träume und Wirklichkeit demnächst zu vereinen
Kyron Barrakun
 
  
Soll ich?
Nochmal eine Beziehung mit dir aufbauen?
Ich traue mich nicht!
Dir nochmal verzeihen?
Ich weiß es nicht!
Ich höre gerade die CD,
die wir uns oft bei mir angehört haben.
Ich fange an zu träumen,
möchte dich in meine Arme nehmen
und dich küssen,
dich einfach berühren.
Ich kann es nicht!
Ich schaue dein Foto an und denke:
„ICH LIEBE DICH!“
Ob ich dir jemals verzeihen kann?
Ich weiß es nicht!
VERGESSEN?
Nein, vergessen kann ich dich nicht,
dafür hast du in meinem Leben
eine zu große Rolle gespielt.
DANKE!
Danke für die schöne Zeit mit dir!
Danke für dein Vertrauen
und für deine Liebe,
die du mir gegeben hast!
Danke für Alles!
Für Peter G. von seiner Kleinen
25.05.1997
 
 
 
 
Mein Wunsch
Ein bißchen mehr Freude und weniger Streit
Ein bißchen mehr Güte und weniger Neid
Ein bißchen mehr Wahrheit, immerdar
Ein bißchen mehr Abhilfe bei Gefahr
Ein bißchen mehr Kraft, nicht so zimperlich
Ein bißchen mehr Wir weniger Ich
Ein bißchen mehr Blumen während des Lebens
Denn auf dem Grabe sind sie vergebens
 für einen wirklich wertvollen Menschen
 
Nur einen Tropfen Deiner Zeit!
Schenk mir nur einen Tropfen Deiner Zeit und ich zeige Dir
meine Träume!
Schenk mir nur einen Tropfen Deiner Zeit und
ich zeige Dir meine Gedanken!
Schenk mir nur einen Tropfen
Deiner Zeit und ich zeige Dir das ich dich Liebe!
Schenk uns beiden noch eine zweite Chance
und ich zeige Dir das ich Dich nicht noch einmal verlieren will!
Denn ich Liebe dich über alles auf der Welt!
 
Das Leben mit Dir
So einen wunderbaren Menschen wie Dich,
habe ich noch nie im Leben getroffen.
Ich lasse eigentlich keinen ran an mich,
aber zu Dir bin ich wirklich sehr offen.
Du bist eine sehr tolle Frau,
von der ich jede Nacht träume.
Du bist wie der frische Morgentau,
auf den Blättern der Bäume.
Du hast sehr wunderschöne Haare,
die im Winde ganz toll wehen.
Du bist für mich das einzig Wahre,
mit Dir würde ich durchs Leben gehen.
Ich bin froh Dir im Leben begegnet zu sein,
Du bist für mich ein Hoffnungsschimmer.
Du bist für mich so vollkommen rein,
ich hoffe die Zeit mit Dir bleibt für immer.
 
 
Viel zu tief !!!
Warum war ich traurig, als ich Dich heute anrief ?
Warum geht mir alles so wahnsinnig nah ?
Bin ich zu verletzbar, bin ich nur zu schwach, kann Dich nicht vergessen
Und trauer dir nach !
Viel zu tief, Viel zu tief war meine Liebe zu Dir !
Viel zu tief, Viel zu tief bist du noch heut in mir !
Das Liebe so weh tut, kann ich nicht verstehen.
Warum sagt mein Herz nicht, komm laß Sie doch gehen.
Verlier mich in Sehnsucht wenn ich an uns Denk.
Hab so viel Gefühle an Dich nur Verschenkt.
Viel zu tief, Viel zu tief war meine Liebe zu Dir.
Viel zu tief, Viel zu tief bist Du noch heut in mir.
Ich wird aud Dich warten, steht in meinem Brief !
Man liebt doch nur einmal so unendlich tief !!!!!!
 
 
Seit Du fort bist ...
Seit Du fort bist,
weiss ich, wonach ich suchte,
als Du da warst!
 

Zurück

Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!